Ortsbildrahmenplan und Entwurf der Erhaltungssatzung


„Um die Identität einer Stadt zu stärken, muss sich neue Architektur auf den historischen und städtebaulichen Kontext, die architektonische Tradition beziehen. Fortschritt heißt nicht Bruch, sondern Weiterentwicklung bewährter Traditionen.“

(Zitat Hans Stimmann)


Bild Postkarte Ortsbildrahmenplan

Unser Griesheim hat wunderbare Plätze, kleine Quartiere, liebevoll sanierte Fachwerkhäuser und erhalten gebliebene Kleinode aus der Stadtentstehungszeit. Diese gilt es zum einen für unsere nachfolgenden Generationen als gelebte und belebte Baukultur zu bewahren und zum anderen als das zu erhalten, was sie für viele von uns sind: das Gesicht unserer Heimat. Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Griesheim hat daher die Erarbeitung eines Ortsbildrahmenplanes sowie die Aufstellung einer Erhaltungssatzung für einen Teil des Stadtgebietes beschlossen. Wir präsentieren Ihnen auf dieser Seite vielseitige Informationen und möchten Sie vor allem zur Beteiligung an den Vorhaben aufrufen. Machen Sie mit bei der Bilder-Abstimmung, füllen Sie den Fragebogen aus und stellen Sie Ihre Fragen! Wir freuen uns über Ihre Unterstützung.



Informationsvideo




Fragebogen

Wir fragen Griesheim! Welche Wünsche und Erwartungen haben Sie an das Ortsbild und die Entwicklung von Gebäude und Straßenräumen? Nehmen Sie sich kurz Zeit, die Beantwortung dauert nur wenige Minuten. An der Befragung können Sie vom 15. September bis zum 17. Oktober 2021 teilnehmen.
Die Antworten können Sie innerhalb des Fragebogens digital ankreuzen.

Der Rücklauf der ausgefüllten Fragebögen ist möglich:

  • per E-Mail: gestalten [at] griesheim.de
  • anonymer Einwurf im Rathaus-Briefkasten: Stadt Griesheim, Wilhelm-Leuschner-Str. 75, 64347 Griesheim
  • im Rahmen der Ausstellung in der Wagenhalle vor Ort ausfüllen: am 15.+16.09.2021 von 15-20 Uhr

Mitmachen beim Ortsbildrahmenplan

Hier gelangen Sie zu weiteren Online-Beteiligungsformaten: die Bilder-Abstimmung und der Frage-Raum. Hinterlassen Sie Ihre „Likes“ und Kommentare und stellen Sie Ihre Fragen – Wir antworten Ihnen digital.



FAQ - Häufig Gestellte Fragen zur Erhaltungssatzung

Was ist eine Erhaltungssatzung?

Die Erhaltungssatzung ist ein Instrument des besonderen Städtebaurechtes des Baugesetzbuches (BauGB) und wird als Ortsrecht durch die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Griesheim beschlossen und erlassen.

Durch die Unterschutzstellung eines durch Satzung festgelegten Erhaltungsbereiches kann in diesem Gebiet die baulich-räumliche Entwicklung unter erhaltungsrechtlichen Gesichtspunkten gesteuert werden. Die Erhaltungssatzung schreibt keine genauen Gestaltungsregeln vor, sondern enthält Rahmen setzende Vorgaben. Sie werden abgeleitet aus den stadtbildprägenden Gestaltstrukturen. Innerhalb dieser Strukturen sind vielfältige, das Wesenhafte wahrende Gestaltelemente möglich.